Fun am Strand mit Beachvolleyball im ROBINSON Club Fleesensee

Sommer, Sonne und Strand – was gehört noch dazu? Klar, eine Runde Beachvolleyball. Bereits seit dem Jahr 1927 ist Beachvolleyball ein anerkanntes Ballspiel. Die erste „offizielle“ Partie fand in einem französischen FKK-Badeort statt. Von hier aus schwappte die Beachvolleyball-Welle in die Welt. Heute ist der Sport eine olympische Mannschaftssportart und gehört zum Strand, wie eine Kugel Eis in den Sommer. Auf unserer ROBINSON Club Fleesensee Volleyball-Anlage direkt am See hast du die Möglichkeit dich mit deinem Team gegen andere Gäste zu messen, einfach mit der Familie just for fun eine Runde zu spielen oder an einem von unseren ROBINS veranstalteten Turnieren teilzunehmen, welche sich besonders großer Beliebtheit erfreuen. Selbst wenn du uns im Herbst oder Winter besuchst, musst du auf ROBINSON Volleyball nicht verzichten. In unserer Multifunktionshalle warten weitere Volleyballfelder auf dich.

beachvolleyball_02

Beachvolleyball im Sommer – der Trendsport im ROBINSON Club Fleesensee

Beim Beachvolleyball treten zwei Mannschaften mit jeweils zwei Spielern gegeneinander ein. Gespielt wird im Sand auf einem Spielfeld, welches in der Mitte durch ein Netz geteilt ist. Beim Beachvolleyball ist es das Ziel den prallen Softball über das Netz auf den Boden der gegnerischen Spielfeldhälfte zu spielen, bevor der Gegner diesen erreichen und zurückspielen kann. Du wirst feststellen, Beachvolleyball ist der perfekte Sport, um Schnelligkeit, Kraft und Taktik zu trainieren und richtig Gas zu geben. Rund um den Globus finden Beachvolleyball Turniere statt und so lassen wir es uns nicht nehmen, dir und anderen Gästen ein spaßiges Kräftemessen zu bieten. Im Winter geht es dafür ab in die Halle.

ROBINSON Volleyball im Winter

Im Gegensatz zum Beachvolleyball stehen sich beim Volleyball zwei Mannschaften mit je sechs Spielern auf dem Volleyballfeld, getrennt durch ein Netz, auf festem Hallenbodenmaterial gegenüber. Das Ziel ist beim Volleyball wie beim Beachvolleyball dasselbe: der Gegner soll den Softball nicht erreichen können, um diesen wieder zu dir zurückspielen zu können. Innerhalb deiner Mannschaft darf der Ball nur dreimal in Folge berührt werden, bevor ihr diesen in das gegnerische Feld katapultieren müsst. Volleyball eroberte Mitte des 19. Jahrhunderts aus den USA die Welt. Heute ist Volleyball wie auch Beachvolleyball eine olympische Mannschaftssportart.

Vielleicht sind dir ja noch einige Begriffe aus dem Schulsport geläufig: Baggern, Hechten und Pritschen – der Trendsport mit hohem Spaßfaktor vereint Kondition, Ehrgeiz und Taktik. Ob im Sand oder der Halle, eins ist ganz sicher: ROBINSON Volleyball oder Beachvolleyball ist für Jung und Alt, Anfänger und Profi gleichermaßen geeignet. Unsere ambitionierten ROBINS sind bereits talentierte Profis auf ihrem Gebiet und erklären dir gerne die Regeln. Trotz sportlichem Wettkampf steht der Spaß immer an erster Stelle und so sorgen unsere Beachvolleyball-Turniere regelmäßig für Begeisterung und ausgelassene Stimmung am Beach. Ein Eis in unserem BEACH CLUB hast du dir nach der anstrengenden Partie redlich verdient.